Allrounder in Sachen Haustechnik

Flexibilität ist unsere Stärke

Testen Sie uns

Angebot

Referenzen

Portrait

Kontakt

Wir suchen Lösungen ausserhalb der Norm.

«Haustechnik fasziniert uns. Wir verzweifeln nicht, wenn wir keine Norm-Aufträge erhalten. Im Gegenteil». Pilatus-Therm macht Unmögliches möglich. Langjährige Kunden attestieren der Firma Flexibilität und Einfallsreichtum. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Praktiker. Gewohnt, das Spezielle zu schaffen und ihre langjährige Berufserfahrung auszuspielen.

Die Allrounder montieren Heizsysteme, installieren Lüftungstechnik, verlegen Sanitär-Rohrsysteme oder kühlen heisse Luft. Und das zur Zufriedenheit ihrer Kunden. Zum Beispiel der Besteck- und Geschirrhersteller Sola Switzerland AG, die japanische Armee und die indonesische Armee, die Gastronomie-Metzgerei Mérat oder das Engelberger Hotel Waldegg.

Aktuelles

Hotel Waldegg Engelberg

Über den Dächern von Engelberg thront das Hotel Waldegg. Im Zuge stetiger Renovationen wird jetzt die Haustechnik ersetzt und das während laufendem Hotelbetrieb. Mit einer Notheizung sorgen wir für Wärme und Warmwasser für die Hotelgäste während der Umbauzeit. Die alten Heizkessel, Heizungsverteiler, Wassererwärmer werden demontiert und mit zeitgemässer Technik ersetzt; d.h. weniger Energieverbrauch - Zum Wohle unserer Natur!

Riedstrasse 23 Stansstad

Am Minergie-Zertifizierten Mehrfamilienhaus installieren wir die Wärmeerzeugung über eine Grundwasser-Wärmepumpe und verlegen die Leitungen für die Wärmeverteilung über die Fussbodenheizung. Die Komfortlüftung garantiert die kontinuierliche Lufterneuerung in allen Räumen. Die angenehmen Folgen: weniger Gerüche, weniger Feuchte, weniger Schadstoff- und Co2-Belastung sowie Schutz vor Lärm und Pollen. Zum Wohle der künftigen Eigentümer.

Hofstrasse 1a Luzern

Sanierung der Heizungs-, Lüftungs- und sanitären Anlagen in einem historischen Gebäude mitten in der Stadt Luzern. Neu beheizt eine Fussbodenheizung die 5 Wohnungen und das Gewerbe mit einer wohligen Wärme. Die verbrauchte Luft strömt übers Dach hinweg, und das Wasser wird am Hausanschluss im ganzen Gebäude neu verteilt.

Ganz einfach, wäre das Haus nicht um 1900 erbaut; Überraschungen garantiert.